Aktuelles aus der Sterbe- und Trauerbegleitung

Aktuelles aus der Sterbe- und Trauerbegleitung 

Aktuelles aus dem Bereich der Sterbe- und Trauerbegleitung bieten hilfreiche Informationen für Trauernde und deren Angehörige sein. Bleiben Sie auf dem Laufenden und informieren sich über neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der Sterbe- und Trauerbegleitung.  

Trauerforschung – was nützt sie den Trauernden?

Menschen, die sich in einer Trauerphase befinden, werden wohl kaum nach wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Trauerarbeit suchen. Wissenschaftler sind sich einig, dass Trauer in Phasen verläuft. So sind auch die Modelle der Trauerphasen entstanden, die bereits die weltberühmte Sterbeforscherin Kübler-Ross bei Sterbenden aufgestellt hat. Verena Kast, die Psychologin aus der Schweiz, hat daraus die Trauerphasen entwickelt.   

Trauerphasen kritisch betrachtet

Wissenschaftler sehen diese Modelle der Trauerphasen jedoch sehr kritisch. Durch solche Modelle können bei Trauernden falsche Erwartungen, falsche Hoffnungen geweckt werden. Außerdem gibt es keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass Trauer in Phasen verläuft.  Trauerphasen sind theoretische Gebilde und Wissenschaftler versuchen nun, Trauer und Trauerphasen zu beschreiben. Sie versuchen, der Trauer eine Struktur zu geben.

Fazit

Lassen Sie sich nicht von irgendwelchen Modellen und wissenschaftlichen Ergebnissen irritieren. Leben Sie Ihre Trauer so aus, wie Sie es für richtig halten. Denn jede Trauer ist individuell und benötigt keine wissenschaftlichen Erkenntnisse. Für Menschen, die in der Trauerbegleitung beruflich tätig sind, können jedoch solche wissenschaftlichen Erkenntnisse hilfreiche Helfer sein. Auch hier finden Sie hilfreiche Informationen zu den Themen aus der Sterbe- und Trauerbegleitung.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.