Zur Person

Zur Person

Zur Person: Mein Name ist Harald Adam. Ich bin Jahrgang 1953, seit 1978 verheiratet und habe drei erwachsene Kinder. Seit mehr als 30 Jahren bin ich als Krankenpfleger in der Psychiatrie tätig. Als therapeutischer Mitarbeiter auf einer offenen psychotherapeutischen Station habe ich mit vielen Menschen zu tun, die durch Trauer Ängste, Depressionen, Panikattacken und weitere somatische Krankheiten zu beklagen haben. Viele Menschen begeben sich nach einem Verlust in die Psychiatrie, da sie an einer depressiven Episode leiden. Solch ein Aufenthalt kann jedoch abgewendet werden, wenn frühzeitige Hilfe in Anspruch genommen wird.  

Neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit in der Psychiatrie faszinierte mich schon immer die Hospizarbeit. Durch dieses Interesse habe ich vor einigen Jahren eine Ausbildung zum Sterbebegleiter absolviert, kurz danach schloss sich eine Ausbildung zum Trauerbegleiter an. Nach diesen Ausbildungen war ich dann ehrenamtlich in einem ambulanten Hospiz involviert. Hier begleitete ich Sterbende und Trauernde und die Arbeit in einem Trauercafé ist mir ebenfalls nicht fremd. Die Hospizarbeit musste ich leider, aufgrund anderer Verpflichtungen, zurückstellen. In Altenheimen, Krankenhäusern und Pflegediensteinrichtungen führte ich Seminare für Mitarbeiter im Gesundheitswesen (vor allem Alten- und Krankenpflegekräfte) durch. Sterbe- und Trauerseminare veranstalte ich nicht mehr, der Zeitaufwand war einfach zu groß.

Aufgrund meiner jahrzehntelangen Erfahrung im Gesundheits- und Sozialbereich weiß ich, wovon ich spreche. Sie befinden sich bei mir in guten Händen, das kann ich Ihnen versprechen. Trauer ist niemals nur die Sache eines Einzelnen, die Trauer mit all ihren Auswirkungen betrifft auch immer die gesamte Familie (trauernde Geschwisterkinder etc.) und das gesamte engere und weitere Umfeld. Lassen Sie sich von mir unverbindlich beraten, Sie werden staunen, was alles geht. Nutzen Sie die hilfreiche Alternative der mobilen Trauerbegleitung.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie die schnelle Hilfe nutzen und niemanden erreichen (in der Nacht oder während einer Therapiesitzung), so hinterlassen Sie bitte eine Rückrufnummer. Ich werde Sie unverzüglich zurückrufen.